Folge 2: Die, in der Stefan behauptet, dass er nie ausreden darf

Wir reden über „Charité“ (ARD), weil das unfassbare acht Millionen Zuschauer hatte. Über „Santa Clarita Diet“ (Netflix), weil es um ab-e Finger geht. Und über „Kalkofes Mattscheibe“ (Tele 5), weil Christian Ulmen das so wollte.

Und irgendwie geht es auch um: „The Knick“, diese eine Serie mit dem einen aus der Coca-Cola-Werbung, der eine Zeitreise macht, wo dann alles so gut schmeckt „11.22.63“, „The Cult“ „The Path“ und „jerks“.

Als Gastballerina tanzt mit: Christian Ulmen.

(Direktlink)

Eine Antwort auf „Folge 2: Die, in der Stefan behauptet, dass er nie ausreden darf“

  1. Auch wenn’s keinen interessiert:
    Für mich war „Charite“ wegen absoluter Blödheit bereits beendet, als nach der ersten Szene in der Titeleinblendung die Eins aufploppen musste. Wie ich höre, war es eine gute Entscheidung nicht weiter zu gucken. Danke für die Bestätigung.
    Und das am Wochenende empfohlene „Taboo“ gibt es jetzt bei Amazon zu sehen. Da könntet ihr wirklich mal einen Blick drauf werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.