Staffel 6, Folge 3: Die, die plötzlich drei Executive Producer hat

Stefan Stuckmann ist zu Gast, Erfinder und Showrunner von „Eichwald, MdB“. Er kann uns endlich wichtige Fragen über das Serienproduzieren beantworten und versucht uns von der Großartigkeit von „Bojack Horseman“ (Netflix) zu überzeugen.

Außerdem reden wir über den Dreiteiler „A Very English Scandal“ (Amazon) mit Hugh Grant und die Serie „After Life“ (Netflix) von und mit Ricky Gervais.

Und, nicht wundern: Seit dieser Woche gibt es die neue Folge des Kleinen Fernsehballetts immer mittwochs früh.

(Direktlink)

2 Antworten auf „Staffel 6, Folge 3: Die, die plötzlich drei Executive Producer hat“

  1. Stefan hat jetzt schon dreimal nicht gesagt „Sarah, wir müssen reden“. Das macht mich ganz wuschig, der kleine Monk in mir kann damit nicht umgehen.

    Davon abgesehen wieder eine wunderbare Folge, ich habe direkt nach dem Haupthaar von Stefan A gegoogelt, wirklich sehr schön.
    Da ich zum Glück krank auf der Couch hänge habe ich jetzt wieder Futter für die nächsten Tage.
    Und hier einfach mal die Nummer vom Anrufbeantworter: 030 20 966 886. Gern geschehen.

  2. Habe schon vor einiger Zeit die Videos von Sandra Lee auf youtube angesehen und finde die Frau einfach furchtbar, was natürlich beste Vorraussetzungen für Trash-TV sind. Warum aber ausgerechnet sie von den zahllosen Ärzten, die ihre Arbeit dort zur Schau stellen, eine eigene Serie bei TLC bekommen hat, ist mir ehrlich ein Rätsel. (Die Welt ist einfach immer ungerecht.) Sie stellt sich meistens ziemlich ungeschickt an und fügt den Patienten oftmals unnötige Schmerzen zu.
    Wünsche trotzdem viel Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.